Seit dem Schuljahr 2018/19 können Schüler*innen aus der Primary School auch in eine vom Geschwister Afrikas e. V. geförderte Secondary School (weiterführende Schule) wechseln. Begonnen wurde mit dem ersten der drei Junior Secondary School-Jahre (JSS 1). Ziel ist es, dass die Schule in jedem Jahr um eine weitere Klasse wächst, bis irgendwann die volle Secondary-Schulzeit von drei Jahren Junior Secondary und drei Jahren Senior Secondary School dort absolviert werden können. Das macht im aktuellen Schuljahr 2022/23 eine Schulbildung bis zur Senior Secondary School-Klasse 2 (SS 2) möglich.

Aktuell findet der Unterricht in der dafür hergerichteten Holzschule statt. Mittelfristig sollen die Schüler natürlich ebenfalls in eine gut ausgebaute Steinschule auf dem Gelände der Primary School umziehen. 

 

Archiv

Lesen Sie hier die Entwicklung nach, die das Secondary-School-Projekt genommen hat. Aktuelles finden Sie immer auf der Startseite. 

31.10.2021

Renovierungsarbeiten Secondary School  

Ferienzeit ist in diesem Jahr Renovierungszeit! In der Holzschule wurden einige Arbeiten und Renovierungsarbeiten dringend nötig. Schließlich beherbergt die eigentlich ausgediente Schule nun schon seit über 3 Jahren die vorläufige Secondary School und wird stark frequentiert. 

Also haben wir ein wenig Geld freigegeben, damit die Böden im Pausenhof und in der "Aula"/Klassenraum, sowie die Decke in letzterem neu gemacht werden konnten. Auch in der Primary School wurden kleinere Arbeiten ausgeführt. Die Fotos geben einen kleinen Einblick. Rechtzeitig zum Schulstart soll alles wieder tipptopp sein. Für "unsere" Kids nur das Beste! 

     



Ferienzeit is Renovierungszeit! Was im ersten Schritt noch Zerstörungswut aussah, hat nun dazu geführt, dass die Jugendlichen nach den Ferien in eine ordentliche Schule zurück kommen können.



 16.6.2018

 Die Primary School läuft wunderbar, das Schuljahr geht in die heiße Klausurenphase und mittendrin ist wieder eine 6. Klasse, die ihren Abschluss von der Primary School machen wird. Was aber kommt danach? In den letzten Jahren wurde das Ende der Primary School immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge gefeiert, denn in "unserer" Schule gab es keine Secondary-Klassen, sodass nur ein Wechsel in die öffentlichen weiterführenden Schulen übrig blieb. 

Das wird sich ändern! Aktuell wird die bisher als Primary School genutzte Holzschule aufgerüstet und alle freien Klassenzimmer für die Nutzung als Secondary School fertig gestellt. Ab dem kommenden Schuljahr geht es also für alle Schüler*innen auch bei "uns" weiter! Natürlich ist auch hier die Holzschule nur eine vorübergehende Lösung, aber bis zur Fertigstellung einer Secondary School aus Stein wird sie auch hier noch wunderbare Dienste leisten. 

Damit sie dafür geeignet ist, wird sie noch das Mitwirken des einen oder anderen Handwerks benötigen und natürlich einige Möbel. Mit Hilfe unserer wundervollen Unterstützer wird das aber möglich sein. Wer uns unterstützen möchte, kann gerne den einen oder anderen Euro beitragen (per Überweisung hier).

Schüler*innen in der Secondary School dürfen an einem Tisch wie diesem Platz nehmen

Nach oben