Willkommen auf den Seiten des Geschwister Afrikas, e.V.!  Geschwister sorgen füreinander, setzen sich füreinander ein. Auf diesen Seiten stellen wir vor, wie wir das für unsere "Geschwister" in Nigeria tun. 

Wir wünschen viel Spaß beim Rundblick! Auf der Hauptseite gibt es immer das Aktuellste zu lesen, für nähere Informationen lohnt sich ein Blick hinter die Links auf der linken Seite. Wir freuen uns über Nachfragen, Anregungen und natürlich über neue Unterstützer*innen! 

29.11.2021

Geschenke und Gutes für die Seele finden


Wieder einmal musste in diesem Jahr unser Weihnachtsmarkt in Essen-Werden ausfallen, leider, leider!

So haben wir uns eine andere Möglichkeit gesucht, um all die schönen Produkte an die Verbraucher zu bringen. Schließlich haben die treuen und fleißigen Handarbeiterinnen das ganze Jahr gebastelt, gehäkelt, gestrickt, gesammelt und getrocknet, um ihre Erzeugnisse auf dem Markt verkaufen zu können!

Also haben wir unseren kleinen Verkaufshop auf Etsy.com erweitert und diese Produkte eingestellt.

Wir freuen uns sehr, wenn ihr einen Blick hineinwerft. Sicher werdet ihr etwas finden, was euch anlacht und was wir euch schicken können. Vielleicht findet sich auch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk oder z. B. ein leckeres Gewürz für das nächste Rezept.

Alle wissen natürlich, wozu wir begeistert unsere Dinge fabrizieren, doch ich möchte es hier noch einmal erwähnen: das Schulprojekt in Ifetedo, Nigeria!! Das Gebäude der weiterführenden Schule, der Secondary School wartet darauf, von uns angegangen zu werden. Ein großes Ziel, doch auch dieses will mit kleinen Schritten begonnen werden.

Eine frohe und gesegnete Adventzeit wünschen wir allen!

Ihre/eure Ulrike Kirchhof


Seit Wochen und Monaten sehr sehr fleißig bei der Gestaltung unseres etsy-Onlineshops und bei der eigenhändigen Herstellung von zu verkaufenden Produkten - hier ist "Oma Ulrike" dabei, Adventskränze zu gestalten


31.10.2021

Renovierungsarbeiten Secondary School 

Ferienzeit ist in diesem Jahr Renovierungszeit! In der Holzschule wurden einige Arbeiten und Renovierungsarbeiten dringend nötig. Schließlich beherbergt die eigentlich ausgediente Schule nun schon seit über 3 Jahren die vorläufige Secondary School und wird stark frequentiert. 

Also haben wir ein wenig Geld freigegeben, damit die Böden im Pausenhof und in der "Aula"/Klassenraum, sowie die Decke in letzterem neu gemacht werden konnten. Auch in der Primary School wurden kleinere Arbeiten ausgeführt. Die Fotos geben einen kleinen Einblick. Rechtzeitig zum Schulstart soll alles wieder tipptopp sein. Für "unsere" Kids nur das Beste! 

     

Ferienzeit is Renovierungszeit! Was im ersten Schritt noch Zerstörungswut aussah, hat nun dazu geführt, dass die Jugendlichen nach den Ferien in eine ordentliche Schule zurück kommen können.


 



9.10.2021

erfolgreicher Schuljahresabschluss

Am 18. September 2021 war es wieder soweit - die Jahresabschlussfeier in "unseren" Schulen stand an! 10 Kinder haben den Abschluss der Grundschule geschafft und wechseln nun in die Secondary School. Für 22 Kinder beginnt nach dem Ende ihrer Kindergartenzeit nun der Ernst des Lebens in der Grundschule. ;) 

Das heißt, jetzt befinden sich erst einmal alle in den wohlverdienten Sommerferien. 

22 Kinder freuen sich auf die anstehenden Sommerferien - und den danach anstehenden Start als Erstklässler:innen in der Primary School! (Foto: PHJC Nigeria)


Diese 10 jungen Menschen werden nach den Sommerferien in der Secondary School zur Schule gehen (Foto: PHJC Nigeria)


30.5.2021

Schulbetrieb läuft gut

Manchmal sind keine Neuigkeiten eben doch gute Neuigkeiten. Während es hier in letzter Zeit etwas ruhig war, läuft der Schulbetrieb in "unseren" Schulen in Ifetedo im regulären Betrieb weiter. Dieses Foto wurde vor einigen Tagen auf dem Schulgelände aufgenommen: 


fröhliche Kinder in der Pausenzeit

22.3.2021

Rechenschaftsbericht 2020

Bei uns wird Transparenz GROSS geschrieben. Deswegen stellen wir allen Interessierten gerne unseren Rechenschaftsbericht für das Kalenderjahr 2020 zur Verfügung.



2.3.2021

neues Leadership-Team gewählt 

Während des im Februar 2021 statt gefundenen Kapitels haben die PHJC ein neues Leadership-Team gewählt, welches ab der offiziellen Amtsübergabe Ende April für 3 Jahre die Geschicke der Ordensniederlassung in Nigeria leiten wird. Wir freuen uns auf eine gute, zuverlässige  und wie gewohnt enge Zusammenarbeit!  

von links nach rechts: Sr. Emelda Chia (stellvertretende Leitung), Sr. Kelechi Ifoegbu (Leitung), Sr. Salem Bisong (Beirätin), Sr. Maryann Osaroejii (Beirätin)


22.12.2020

"Spenden statt Geschenke", die Zweite

Was hier aussieht wie eine Buckelpiste, auf der sich Abenteuerlustige austoben können, ist die Zufahrt zu "unserem" Schulgelände... Immer wieder bekommen wir die Rückmeldung aus Nigeria, das daran dringend etwas gemacht werden müsste. Deswegen haben wir nun beschlossen, alle Spendengelder, die in dieser Adventszeit bei uns eingegangen sind und noch bis Jahresende bei uns eingehen werden, dafür aufzuwenden, diesen Weg dauerhaft zu befestigen. Auf dass die Kinder einen sicheren Schulweg bekommen mögen! 

Was hier aussieht wie eine Buckelpiste, auf der sich Abenteuerlustige austoben können, zeigt den aktuell bedauernswerten Zustand der Zufahrt zu "unserem" Schulgelände. 


15.11.2020

Freude ist nicht abgesagt!

Normalerweise ist die Feier zum Abschluss des Jahres ein Highlight im Schuljahr für die Kids an "unseren Schulen" in Nigeria. Es wird zusammen mit Lehrkräften, Eltern, Freunden und Unterstützerinnen der Schulen gefeiert, getanzt, verschiedenste "Acts" vorgeführt. Natürlich ist das in diesem Jahr nicht wie sonst möglich. Trotzdem wurde in einem kleinen Rahmen eine Jahresabschlussfeier begangen. Die Freude ließ sich niemandn nehmen! 


aufgrund des in Nigeria sehr langen Lockdowns feierten sie in diesem Jahr ihre Abschlüsse besonders spät: die "Absolvent*innen" des Kindergartens und der Grundschule


auch in kleinerem Rahmen als sonst ließen es sich Schüler- und Lehrkörper nicht nehmen, das abgeschlossene Schuljahr 2020/21 mit einem Rahmenprogramm zu feiern und positiv abzuschließen 


nach einer feierlichen Zeremonie wird nun auf das neue Schuljahr geblickt, welches bereits am 16.11.2020 



23.9.2020

Schulen wieder geöffnet! 

Diese Woche Montag war es endlich soweit: nach wochen- und monatelangem staatlich angeordnetem "Corona-Lockdown" haben die Schulen im nigerianischen Bundesstaat Osun State wieder geöffnet. Das heißt auch für "unsere" Schulen: endlich sind wieder Kinder da, es wird gelacht, gelernt und gespielt! Noch haben nicht alle Familien mitbekommen, dass ihre Kinder wieder in den Klassenräumen Platz nehmen können, da es keine Möglichkeit gibt, zum Beispiel alle per Email zu erreichen. Aber wir sind uns sicher, dass es die Mund-zu-Mund-Informationen bald bis zu allen geschafft haben werden. Welch eine Freude! 



wie viel Freude ein einfaches, etwas unscharfes Bild bereiten kann! Nach wochenlangem Warten gab es am Montag endlich wieder die erste Morning Assembly in "unserer" Primary School. :)


20.9.2020

Alles Gute zum Weltkindertag

Es sind die Kleinsten, für die auch wir als Verein und Menschen uns stark machen - die Kinder! Wir wünschen allen Kindern einen tollen Weltkindertag! 


die kath. Kirchengemeinde Merdingen hat für den Weltkindertag einen tollen Parkour für die jüngsten Gemeindemitglieder aufgebaut. Wir freuen uns, Inhalte für eine Station beitragen zu können. 


9.6.2020

Musiker spenden für "Coronahilfen"

Es gibt Aktionen, bei denen einfach alle Beteiligten gewinnen. Das Ergebnis einen wunderschönen Beispiels für eine solche Aktion wurde am Samstag an Conny Kirchhof übergeben: Die Musiker Nick Große-Rhode, Leon Suhr und Antje Suhr hatten vor einigen Tagen auf dem Gelände einer Seniorenresidenz in Essen-Werden für die Bewohner*innen musiziert. Es war Ihnen wichtig, den älteren Menschen, die schon seit so langer Zeit wegen der "Corona"-Pandemie ihr Zuhause nicht verlassen oder Besuch empfangen dürfen, eine Freude zu machen und ihnen zu zeigen, dass sie bei aller Isolation nicht allein sind:


 

zeigen von Herzen ehrenamtliches Engagement: Leon Suhr, Antje Suhr, Nick Große-Rhode


Dabei ging es den dreien um soziales Engagement, nicht aber darum, Geld zu verdienen. Da hatten sie allerdings die Rechnung ohne die Bewohner*innen gemacht: diese sammelten flux Geld ein, um sich bei ihren Gästen zu bedanken. Die drei Musikanten beschlossen sofort, das Geld solle lieber in die Projekte des Geschwister Afrikas e. V. gehen. 


win-win-win-Situation: Bewohner*innen und Musiker hatten eine gute Zeit miteinander und das gesammelte Geld wurde an die "Coronahilfen" des Geschwister Afrikas e. V. gespendet. Wir sagen danke! 




 Frühjahr 2020

der neue Schulbus ist da!

Da ist er! :) :) :) Dank wunderbarer Spenden von Ihnen und euch wurde das Leben unserer 230 Schülerinnen und Schüler erheblich erleichtert und verbessert: der neue Schulbus ist da! Er wurde mit den Geldern aus der Adventsaktion "ein Bus zu Weihnachten" finanziert und ist bereits kräftig im Einsatz in Ifetedo. Das bedeutet: die Kids können mit der ersten Tour des Busses mitgenommen werden, sitzen nicht mehr wie in einer Sardinenbüchse und es gibt wieder viel mehr Platz für neue Schüler*innen. Aber seht selbst, so sieht das Prachtstück aus: 


der neue Schulbus löste in Ifetedo großen Jubel und viel Dankbarkeit aus

 

Der Untersschied ist wirklich groß: 

   

da der neue Bus viel größer ist als der alte, haben viel mehr Kinder und Jugendliche bequem Platz darin. 

 

31.12.2019

aktueller Stand "ein Bus zu Weihnachten"

Das neue Jahr hat unfassbar gut angefangen: wir haben eine Zusage für eine fantastische Großspende von einem uns sehr zugetanen Ehepaar erhalten. Damit ist der "Bus zu Weihnachten" finanziert. Die Nigerianerinnen sind informiert, das Geld wird überwiesen und die Suche nach einem geeigenten Schulbus läuft auf Hochtouren! Vielen, vielen Dank allen Spender*innen!! 
 
 
8.12.2019

ein Bus zu Weihnachten - ein Spendenaufruf

"Unsere" Schulen in Ifetedo laufen so hervorragend, dass immer mehr und mehr Kinder dorthin kommen wollen. Nach der Eröffnung des neuen KG/Vorschulbaus und dem Start in der Secondary School in der Holzschule sind wir nun schon bei 236 Kindern! :))

Aber nun zu unserem Anliegen: der Schulbus fasst die großen Zahlen an Kindern nicht mehr, sodass er mehrmals fahren muss, um alle nach Hause zu bringen. Das bedeutet, dass die Kids teilweise erst um 21.00 abends zu Hause ankommen. Untragbar, finden wir!
 Außerdem würden viele weitere Kinder aus den Dörfern um Ifetedo herum gerne in die Schule kommen. Das ist aber nur mit einem weiteren Schulbus möglich.  Bitte helft uns, das möglich zu machen!

 

auch nach sehr langem Sortieren und Ordnen ist es nicht möglich, alle Kids, die einen Platz im Bus benötigen, dort auch unterzubringen

 

...und obwohl der Innenraum des Busses schon bestmöglich ausgenutzt wird....

 

...warten nach Abfahrt des Busses immer noch über 60 Kinder auf dem Schulhof der Primary School (zzgl. denen in der Secondary School) darauf, dass der Bus von der ersten Tour zurück kommt und sie abholt.

 

Wie wunderbar wäre es, wenn wir den Eltern dieser Kinder zu Weihnachten die Nachricht zukommen lassen könnten, dass wir Ihnen einen neuen, zusätzlich Schulbus zukommen lassen könnten? Bei der aktuellen Umrechnungsrate von 380 Naira je Euro benötigen wir 

16.842,11 €

Damit könnte ein gebrauchter, aber noch sehr gut intakter Bus gekauft werden. Das schaffen wir doch, oder?


Nach oben